Das Magazin von Finde Academic

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Trondheim

Mit knapp 176.000 Einwohner ist Trondheim Norwegens drittgrößte Stadt. Die lebhafte Universitätsstadt gilt auch als Technologie-Hauptstadt des Landes. Im Mittelalter war sie sogar 200 Jahre lang offizielle Hauptstadt und ist bis heute die Krönungsstadt der norwegischen Könige.

Norwegen-Trondheim

Trondheim, direkt am Fjord

Der Trondheimfjord ist der drittlängste Fjord Norwegens und rund 130 Kilometer lang. Trondheim liegt direkt an diesem Fjord und ist von allen Seiten mit Wasser umgeben, denn um das Stadtzentrum herum fließt auch noch der Fluss Nidelva. Aus dieser geografischen Lage entstanden auch die Farben der Stadt: Blau, Rot und Gelb. Ein tiefes Blau steht für das Wasser, ein kräftiges Rot und Gelb für die historischen Speicherhäuser am Nidelva.

Die Rose von Trondheim

Schon im Mittelalter zierte die Rose, die so genannte „Trondhjemsrosen“, das Wappen der Stadt. Seit dem 18. Jahrhundert ist sie offizielles Stadtsymbol und steht für die Liebe und den Zusammenhalt ihrer Bewohner – Eigenschaften, die hier traditionell von großer gesellschaftlicher Bedeutung sind.

Wetter

Norwegen liegt auf der gleichen geografischen Breite wie Alaska oder Sibirien. Dennoch herrscht im Großteil des Landes bedingt durch den Golfstrom ein gemäßigtes Klima. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Juli liegen bei 16 Grad im Süden und 13 Grad im Norden. Im Januar liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur bei 1 Grad im Süden und -3 Grad im Norden.