Das Magazin von Finde Academic

Bachelor in IT-Recht und Recht des geistigen Eigentums (L.L.B.)

Der Bachelor-Studiengang "IT-Recht & Recht des geistigen Eigentums" ist ein Kooperationsprojekt der Leibniz-Universität Hannover mit dem Institut für Rechtsinformatik (IRI) und bietet mit der Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes ein integriertes Auslandsstudium mit einer Vielzahl von europäischen Universitäten. Der Studiengang besteht aus einem regulär 8-semestrigen Bachelorstudium. Erworben wird der Bachelor of Law (LL.B.) der Leibniz-Universität Hannover. Das Studium führt in den ersten 3 Semester in die klassischen Rechtsbereiche ein. In den letzten 2 Semestern fokussieren Veranstaltungen auf IT-Recht und Recht des Geistiges Eigentum. Im 3. Studienjahr ist ein Auslandsaufenthalt an einer internationalen Partneruniversität obligatorisch.
Zu den festen Partnern des Programms zählen die Universitäten in Breslau (Polen), Fukuoka (Japan), Malaga (Spanien), Paris, Rovaniemi (Finnland) und Szeged (Ungarn). Das Auslandsjahr an den Universitäten Durham (England), Glasgow, Istanbul, Kopenhagen, Lissabon und Stockholm ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Alle Erstsemester beginnen in Hannover. Immatrikuliert sind die Studierenden an der Leibnitz-Universität Hannover.

Angehende Datenschutz- & Cyber-Anwälte

Der Studiengang besteht seit dem Studienjahr 2011/2012. Er trägt die durch die rasante Entwicklung der Informationstechnologie entstehenden Anforderungen an Juristen Rechnung. Der LL.B.-Studiengang im IT- und IP-Recht – IP steht für Intelectual Property – richtet sich vornehmlich an angehende Juristen, die neben einer klassischen juristischen Grundausbildung schon im Bachelor-Studium eine besondere Zusatzqualifikation erwerben und gleichzeitig schon erste Auslandserfahrungen sammeln wollen. Der LL.B.-Studiengang ist ein so genanntes Doppelstudium.

Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung, überzeugendes Motivationsschreiben
(besonderes Interesse für den Kommunikations- und IT-Sektor, ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen, Talent für logisches Denken) und solide Englisch-Kenntnisse
Bewerbungsfrist: Mitte Juli für EU-Bürger, Beginn ist zum Wintersemester. Eine Online-Bewerbung ist möglich.
Dauer: 8 Semester Regelstudienzeit an der Leibniz Universität Hannover. 5. und 6. Semester sind obligatorische Auslandssemester an einer der Partneruniversitäten des Programms.
Gebühren: regulären Studiengebühren der Leibniz Universität Hannover: momentan 410,44 Euro pro Semester
Unterrichtsprache: Deutsch und Englisch
Abschluss: Bachelor of Law
Hochschule: Leibniz Universität Hannover, Institut für Rechtsinformatik