NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Britischer Uniabschluss

A British degree, please...

Uniabschlüsse aus dem Vereinigten Königreich sind prestigereich, aber auch teuer. Ein Studium in Schottland oder an einer privaten Uni in Prag sind zwei Alternativen, um an den begehrten UK-Abschluss zu gelangen.

Mit einem Abschluss der University of Cambridge, Oxford oder London in der Tasche müssen sich Absolventen meist keine Sorgen um ihre Zukunft machen. Auch weniger prestigereiche englische Unis wie Essex oder Manchester üben auf Arbeitgeber in der EU starken Reiz aus. Was aber, wenn die Studiengebühren und der eigene Geldbeutel nicht zusammenpassen?

prague-2041008 1920Traditionell kooperieren englische Universitäten mit Hochschulen in anderen Ländern, die dann für die Mutteruniversitäten einen gleichwertigen britischen Abschluss verleihen. Innerhalb der EU bieten British Universities oder Colleges beispielsweise in Polen, Ungarn oder Tschechien Bachelor-und Master-Programme an.

Ein College in Prag
2004 gründete eine Gruppe tschechischer und internationaler Akademiker das Prague College. Von Beginn an wurde die private Hochschule zertifiziert und bot das British Higher National Diploma an. Kurz darauf startete sie eine Kooperation mit der staatlichen Teesside University aus dem englischen Middlesborough und vergibt seit 2005 deren Diplome. Heute streben in Prag knapp 500 Studenten aus 90 Ländern einen vollständig anerkannten englischen Universitätsabschluss an. Das Prague College teilt sich in die School of Business, School of Art and Design und die School of Media and IT und bietet 13 Bachelor- und Masterprogramme an. Für deutsche Studenten sind der Master of Science in International Management im Bereich Wirtschaft, der BA (Hons) in Future Media Design im Bereich Design oder der BA (Hons) in Communications and Media Studies interessant – die Zulassungskriterien an deutschen Hochschulen in diesen Fächern sind hart.
Durch die Foundation Programmes am Prague College in den Bereichen Business, Design oder IT können Bewerber auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife nach einem Jahr in den Bachelor-Programmen starten. Weitere Anerkennungsmöglichkeiten gibt es für deutsche Berufsausbildungen oder staatlich durchgeführte Prüfungen. Staatlich geprüfte Betriebswirte etwa können fast das gesamte Bachelor-Programm überspringen und direkt im Master beginnen, der mit einem Diplom der öffentlich-staatlichen Teesside University abschließt.

Schottland statt England
Mit dem Brexit wird ein Studium für EU-Bürger in Großbritannien voraussichtlich komplizierter werden – von der Höhe der Studiengebühren ganz zu schweigen. Schottland strengt ein erneutes Referendum zur Unabhängigkeit an, screen-in-the-square Dundeeum dann die Mitgliedschaft in der EU wieder beantragen zu können. Stimmen die Schotten für die Unabhängigkeit, dürfte dies massive Folgen auf die Hochschullandschaft Großbritanniens haben. Schottische Hochschulen verfügen weltweit über eine exzellente Reputation. Die University of Dundee tauchte in den vergangenen Jahren in vielen weltweiten Rankings an vorderer Position auf, unter anderem als beste schottische Hochschule und Nummer 4 in Großbritannien im International Student Barometer 2016. Die Sunday Times sieht Dundee in einer Studie auch 2017 wieder als die schottische Universität des Jahres.
In Dundee studieren knapp 15.000 Studenten. Große Fakultäten gibt es in den Geistes-, Rechts- und Sozialwissenschaften. Auch Natur- und Ingenieurswissenschaften werden gelehrt. Die Zahnmedizinerausbildung galt laut Studie des „The Complete University Guide“ zeitweise als die beste in Großbritannien.

Dundee oder Prag: Kosten
An der University of Dundee gelten im Bachelor für Schotten und EU-Bürger gleiche Studiengebühren. Engländer, Waliser und Nordiren zahlen dagegen mehr. Deutsche müssen mit circa 2.000 Euro pro Studienjahr rechnen, Bürger Großbritanniens außer die einheimischen Schotten berappen mit knapp 10.000 Euro immerhin das Fünffache (Stand: April 2017). Im MasterBereich liegen die Kosten bei circa 6.000 Euro pro Studienjahr – Schotten, Briten und EU-Bürger werden gleich behandelt. Schottland verfügt zudem über ein ausgeklügeltes Stipendiensystem, mit dem sich internationale Studenten beschäftigen sollten. Am Prague College reichen die Studiengebühren von 2.700 bis 3.300 Euro pro Semester im Bachelor und Master. Einige kürzere, zwölfmonatige Master-Programme sind mit knapp 3.700 Euro teurer.
Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) beziffert die Lebenshaltungskosten inklusive Miete in Tschechien auf mindestens 400 Euro pro Monat, in Prag noch etwas höher. Mehr als das Doppelte sollten Studenten in Schottland kalkulieren: nämlich mindestens 1.000 Euro pro Monat.

Ratgeber

Infotag in Hamburg

Auslandsstudium ohne NC

Am Samstag, den 9. Februar 2019 findet in Hamburg-Altona wieder unser Hochschul-Infotag mit dem Titel „NC? Nee, ich geh ins Ausland“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren sich Hochschulen aus zehn EU-Ländern mit ihren Studienprogrammen.

Wir, die Studienagentur "Finde Academic" laden an diesem Tag Interessenten, Bewerber und vor allem auch deren Eltern ein, um sich über ein Studium im Ausland zu informieren.

Postkarte2019 WebInsbesondere die in Deutschland mit Zulassungsbeschränkungen belegten Fächer stehen im Vordergrund. Informationen zu Auslandsoptionen gibt es vor allem für Human-, Zahn-, Tiermedizin und Psychologie, aber auch zu BWL- ,Medien-, Design-, IT- und Technologie-Studiengängen.

Neben Hochschulen aus Schweden, Irland, Dänemark, Tschechien und Lettland sind Unis weiterer europäischer Länder vertreten.

Die Veranstaltung läuft von 11 bis 16 Uhr in der Barnerstr. 16 in Hamburg-Altona. Veranstalter ist Finde Academic - Internationale Studienberatung und Vermittlung.

Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person.

Ermäßigte Karten gibt es über die Webseite unseres Studienmagazins "Studieren in Anderswo".

Hier geht's zur Registrierung... 

 

Anfahrt

Adresse:
Barnerstr. 16 (Zu erreichen über den Hof)
22765 Hamburg-Altona

Die Barnerstraße 16 liegt ca. 7 Gehminuten vom Bahnhof Altona entfernt und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Mehr zum Programm und teilnehmenden Unis gibt's hier.